ASV Ladenburg

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Vorzeitige Vizemeisterschaft für die Ringer des ASV Ladenburg

E-Mail Drucken PDF

Freddy und Paul Sieggaranten
Beim unmittelbaren Verfolger des ASV Ladenburg, der SVG Nieder Liebersbach kamen die Ladenburger zu einem 16 - 21 Erfolg. Lange stand der Kampf auf der Kippe, aber die 75 kg Ringer Frederik Linz und Paul Nimmerfroh drehten den spannenden Kampf zu Gunsten des ASV. Zuvor kamen Andrei Frant, kampflos, und Patrick Sauer, Blitzsieg, zu schnellen Punkten. In den Dienst der Mannschaft wollte sich der 57 kg Ringer Malik Bicekuev stellen, konnte seinen Kampf allerdings nicht aufnehmen da er mit einer Knieverletzung gehandicapt ist. Das Risiko einer weiteren Verletzung wollte ASV-Trainer Patrick Sauer nicht eingehen. Gut aufgelegt war Magomed Salavatov der seinen Gegner Phillip Kraft beherrschte und durch Technische Überlegenheit gewann. Sicher kämpfte auch Ahmad Shahab in der 86 kg Klasse. Ein Sieg gegen Azzedine Azzaaoui mit 2 - 12 stand am Ende zu Buche. Überfordert waren Thomas Karnauka 66 kg gegen Sören Stein TÜ und Tamirlan Bicekuev 71 kg TÜ gegen Vladut Alexandru Stefan. Max Purschke unterlag gegen Alexander Graf durch Schulterfall. Paul Nimmerfroh ging gemäßigt zu Sache und erkämpfte einen sicheren Sieg durch TÜ gegen Steffen Layer. Freddy Linz zeigte seine Klasse gegen den favorisierten Nicolay Ganchev auf Seiten der Nieder Liebersbacher. Gewohnt ruhig und sicher kämpfte der 23-jährige den Bulgaren nieder und stellte mit einem 2 - 8 Sieg den Sieg und damit die Vizemeisterschaft sicher. Somit kann der ASV Ladenburg beruhigt in die letzten zwei Kämpfe der Saison gehen.

Vorschau:
Samstag 09.12. Heimkampf gegen die KG Sulzbach Laudenbach.
17.30 Uhr: Schülerliga, 18.30 Uhr: Landesliga, 20.00 Uhr: Oberliga.
Städtische Turnhalle Ladenburg

alt

Bild 1: Paul Nimmerfroh in Aktion
Bild 2: Vizemeister Oberliga 2017