ASV Ladenburg

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Rückschlag für die ASV Ringer

E-Mail Drucken PDF

Mit einer nicht eingeplanten Niederlage mussten die Ringer des ASV Ladenburg einen Rückschlag im Kampf um die Meisterschaft hinnehmen. Der KSV Ketsch hatte zwei Überraschungen im Mannschaftskoffer, die man nicht kompensieren konnte. In der Klasse bis 57 kg unterlag Malik Bicekuev gegen Bodo Ebelle mit 0 - 3. Im Schwergewicht hatten die Ketscher den 5. der Junioreneuropameisterschaft Jakub Brylewski aufgeboten. Patrick Sauer fand erst in der zweiten Kampfrunde die geeigneten Mittel um dagegen zu halten, musste sich aber mit 2 - 5 geschlagen geben. Gut aufgelegt war Magomed Salavatov in der 61 kg Klasse und bezwang Phillip Keidel mit 10 - 0. Wolfgang Wiederhold konnte gegen den Polnischen Nationalringer Marcim Olejniczak lange mithalten musste aber nach 5 Minuten einen Überlegenheitssieg hinnehmen. Mit 2 - 5 unterlag Thomas Karnauke gegen Kai Schuler. Ahmad Shahab zeigte einen punktreichen Kampf in der 86 kg Klasse und siegte mit 22 - 9 gegen Tim Geier. Mit 7 - 6 siegte Tamirlan Bicekuev gegen Marco List und verkürzte nochmal in einem aufreibenden Kampf. Insgesamt 38 Punkte fielen im Kampf von Paul Nimmerfroh und Tilo Dicker, den der Ketscher mit 17 - 21 für sich entscheiden konnte. Dominic Elias unterlag dann dem Ketscher Trainer Christoh Ries mit 1 - 7 Punkten, ehe Frederick Linz mit einem Schultersieg den 11 - 14 Endstand herstellte.

Vorschau:
Am Mittwoch kommt es zum nächsten Kampf beim KSV Hemsbach, wo sich die ASV Ringer noch einmal den nötigen Schwung vor der der Spitzenbegegnung am Samstag, den 4. November gegen den SRC Viernheim holen müssen, um dem Primus Paroli bieten zu können.
Heimkampf am 04. November, Beginn 20.00 Uhr.
Vorkämpfe ASV Schüler gegen SRC Viernheim 17.30 Uhr.
ASV Landesliga vs. RSC Schönau 18.30 Uhr