ASV Ladenburg

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Derbysieg für den ASV Ladenburg

E-Mail Drucken PDF

Nieder Liebersbach demoralisiert
Begeisterte Zuschauer, super Kulisse und tolles Ergebnis von 22 - 8 standen zum Kampfende zu Buche. Der SVG Nieder-Liebersbach kassierte im Spitzenkampf um Platz 2 eine unerwartet hohe Niederlage, die jeden Ringkampffan begeisterte.
In der Klasse bis 57 kg fand Magomed Salavatov nicht zum Kampf und musste eine 12 - 25 Punktniederlage gegen Daniel Layer einstecken. Postwendend deklassierte Ringertrainer Patrick Sauer den stärker eingeschätzten Sebastian Otto deutlich mit 15 - 0 Technischer Überlegenheit. Thomas Karnauka hatte über die Woche mehrere Kilos abgespeckt und er punktete deutlich überlegen den NL Gegner Phillipp Kraft mit TÜ 15 .0 aus. Gut eingestellt war Jonas Schmitt gegen Alexander Graf in der 98 kg Klasse und ließ lediglich einen 6 -7 Sieg des NL Kämpfers zu. Tamirlan Bicekuev kam gegen Patrick Eckert zu einem 8 - 0 Punkteerfolg und baute die ASV Führung aus. In der 86 kg Klasse schaltete Sascha Helmling Florian Otto aus und holte weitere 3 Punkte für sein Team. Dominic Elias konnte Sören Stein nicht ausbremsen und musste eine 0 - 15 Niederlage einstecken. Abgezockt die Leistung von Ahmad Shahab, dem rumänische Kämpfer in den Reihen von Nieder-Liebersbach kurz vor Kampfende den sicher geglaubten Sieg entriss und weitere Punkte auf das ASV Konnte verbuchte. Weiterhin ungeschlagen bleibt Freddy Linz, der den zweiten Rumänen mit 12 - 6 ausschalten konnte. Paul Nimmerfroh kam kampflos zu Punkten.
Mit diesem Ergebnis festigte der ASV Ladenburg den 2. Tabellenplatz und ist damit härtester Verfolger des SRC Viernheim.
Am kommenden Wochenende treten die Ladenburger bei der KG Laudenbach-Sulzbach an um weiter im Rennen um die Meisterschaft zu bleiben.