ASV Ladenburg

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Ringen vor großer Kulisse

E-Mail Drucken PDF

Zum Auswärtskampf in der Nordbadischen Oberliga traten die Ringer des ASV Ladenburg in Viernheim an. Schon beim Abwiegen mussten sich die Ladenburger auf einen schweren Kampf beim Oberliga Spitzenreiter und Meisterschaftsfavoriten vorbereiten. Dennoch wollte man sich nicht unter Wert geschlagen geben und Trainer Patrick Sauer stellte erneut ein gutes Team auf die Matte. Mit knapp 500 Zuschauern war die Viernheimer Waldsporthalle sehr gut besucht und es wurden spannende Kämpfe ausgetragen.
In der 57 kg Klasse zeigte der ASV Ringer Magomed Salavatov erneut eine schwache Leistung und unterlag dem SRC Ringer Kirilov Peev klar nach Punkten. Kampfstark wie immer präsentierte sich der ASV Ringertrainer Patrick Sauer, der den äußerst unfair kämpfenden Mohammed Rachid in der zweiten Kampfrunde mit Disqualifikation in die Kabine schickte. Der junge Alexander Riefling musste die Überlegenheit von Mirko Hilgert akzeptieren und unterlag mit 17 - 2 Punkten. Der Bulgare Ismail Muvorov im Viernheimer Team ging nach 6 Minuten mit einem 10 -0 Sieg gegen Wolfgang Wiederhold von der Matte. Ebenfalls die volle Kampfzeit benötigte der Viernheimer Bulgare Salimov Shyukriev gegen den 20 jährigen Tamirlan Bicekuev um eine 11 - 0 Sieg zu erringen. Sascha Helmling hatte mit dem SRC Trainer Tony Seifert ebenfalls einen harten Brocken und musste sich mit einer zweifelhaften Punktwertung durch den schwachen Kampfleiter Stüber mit 3 - 0 geschlagen geben. Der Deutsche Vizemeister Pascal Hilgert baute dann mit einer überzeugenden Leistung gegen den ASV Ringer Thomas Karnauka den Viernheimer Vorsprung um 4 Punkte aus. Einen überzeugenden Kampf lieferte sich Ahmad Shahab im ASV Team gegen den hochgelobten Matthias Schmitt. Der ASV Ringer zeigte dem SRC Talent die Grenzen auf und siegte mit 4 - 11 nach Punkten. Frederik Linz überzeugte ebenfalls gegen Sebastian Schmitt, der als Favorit galt aber nicht mit dem Neuen im ASV Team rechnete. "Freddy" siegte mit 3 -4. Im Abschlusskampf setzte Trainer Sauer erstmals Paul Nimmerfroh ein. Paul unterlag knapp 4 - 3 aber überzeugte dennoch und man darf in den nächsten Kämpfen gespannt sein wie sich der 18 jährige weiterhin schlägt.
Am Ende des spannenden und sehenswerten Kampf stand dann ein 21 - 7 Erfolg für den SRC Viernheim.

ASV Reserve ringt den RSC Schönau nieder
Mit einem überzeugendem 12 - 48 kehrte die Ladenburger Landesligamannschaft vom RSC Schönau heim. Lediglich einen Kampf überließen die ASV Ringer dem Gegner aus der Mannheimer Vorstadt. Jeweils Schultersiege holten sich Adam Dachaev, Daud Elembaev, Mohammadi Zaki, Max Purschke, Kevin Lehn, Dadasch Magomedov, Nang Jalay Omari und Maxim Riefling. Die einzige Niederlage musste in seinem ersten Kampf Mostafa Nazari hinnehmen. Durch diesen Sieg bleibt die Mannschaft weiterhin ungeschlagen und bleibt auf Meisterschaftskurs in der Landesliga.

ASV Schülerringer dominieren
Mit 4 - 42 stellten die Nachwuchsringer des ASV Ladenburg in der Kampfgemeinschaft mit dem AC Rohrbach einen klaren Erfolg gegen die Schüler des SRC Viernheim klar wer der Favorit in der Schülerliga ist. Mit einer kompletten Mannschaft traten die Jungs in Viernheim an und mussten nur eine Niederlage zulassen. Zu jeweils 4 Punkten kamen Alexander Hörner, Adrian Popov, Yahya Sebyew, Adil Sabovic, Edwin, Lorenz und Eric Schreiber, Michael Lorer, Danjal Elembaev, Aasim Bicekuev und Adam Dachaev. Trainer Alexander Hörner konnte zufrieden sein mit dem Erfolg seiner Jungs und strebt die Meisterschaft an.