ASV Ladenburg

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Willkommen auf der Homepage des ASV Ladenburg

Tabellenführer war nicht zu schlagen

E-Mail Drucken PDF

Vor zahlreichen Zuschauern ohne Ortsprominenz in Form von Stadträten fand das Duell zwischen dem Tabellenführer SRC Viernheim und dem Vize ASV Ladenburg statt. Mit zahlreichen unverständlichen Entscheidungen glänzte dabei Kampfleiter Günter aus Weingarten, der sich dabei in seiner Selbstdarstellung den Ärger beider Fankulissen zuzog. In der Klasse bis 57 kg stand Malik Bicekuev gegen den DM Vize Mirko Hilgert auf verlorenem Posten und unterlag durch technische Überlegenheit. Bei seinem ersten Kampf zeigte der Ladenburger Neuzugang Andrei Frant was in ihm steckt und gewann ebenfalls durch TÜ gegen den Viernheimer Ismail Muravov. In der 61 kg Klasse war Magomed Salavatov trotz Gegenwehr mit dem Viernheimer Bulgaren Kristiyan Kiritov Peev überfordert und unterlag ebenfalls durch TÜ. Ringertrainer Patrick Sauer erreichte gegen den SRC Kämpfer Mohammed Rachid einen Sieg durch Disqualifikation, da sich dieser immer wieder dem Kampf entzog.

Weiterlesen...
 

Gegen starke Weinheimer nichts zu holen

E-Mail Drucken PDF

Im Duell gegen den AC Weinheim mussten die Gewichtheber des ASV Ladenburg auch im zweiten Saisonwettkampf in der 2. Bundesliga eine Niederlage einstecken. So wurde der Wettkampf mit 412 zu 471 Relativpunkten und damit mit 0:3 verloren. Dabei wurde es im Reißen spannender, als das Endergebnis vermuten lässt. Da die Weinheimer Athleten im zweiten Heberblock alle ihren dritten Versuch ungültig gestalteten, hatte Lukas Roß die Chance mit einer 10 Kilogrammsteigerung auf 132 kg den Reißpunkt zu sichern. Jedoch scheiterte er knapp an dieser Last, so dass die Bergsträßer auch das Reißen mit 171 zu 162 Relativpunkten gewinnen konnte.
Auf Ladenburger Seite kam erschwerend hinzu, dass neben dem verletzten Jonas Rau auch Neuzugang Susanne Reinhardt aus gesundheitlichen Gründen auf ihren Einsatz verzichten musste. Stark präsentierte sich eine Woche vor der Deutschen Meisterschaft Nico Wonisch, welcher mit 85 Punkten bester Ladenburger Heber war und im Reißen mit 83 kg und im Stoßen mit 102 kg jeweils eine neue Bestleistung aufstellte. Ebenfalls in guter Verfassung war Martha Roß, welche auf 69 Punkte kam. Kyra Loose und Vera Ma merkte man an, dass sie eine Woche zuvor mit den Baden-Württembergischen Meisterschaften einen Wettkampf hatten und so kamen sie auf 77 und 63 Punkte. Michael Rotzler sprang kurzfristig ein und erzielte gute 60 Relativpunkte, Lukas Roß kam auf 58 Punkte.

Weiterlesen...
 

Rückschlag für die ASV Ringer

E-Mail Drucken PDF

Mit einer nicht eingeplanten Niederlage mussten die Ringer des ASV Ladenburg einen Rückschlag im Kampf um die Meisterschaft hinnehmen. Der KSV Ketsch hatte zwei Überraschungen im Mannschaftskoffer, die man nicht kompensieren konnte. In der Klasse bis 57 kg unterlag Malik Bicekuev gegen Bodo Ebelle mit 0 - 3. Im Schwergewicht hatten die Ketscher den 5. der Junioreneuropameisterschaft Jakub Brylewski aufgeboten. Patrick Sauer fand erst in der zweiten Kampfrunde die geeigneten Mittel um dagegen zu halten, musste sich aber mit 2 - 5 geschlagen geben. Gut aufgelegt war Magomed Salavatov in der 61 kg Klasse und bezwang Phillip Keidel mit 10 - 0. Wolfgang Wiederhold konnte gegen den Polnischen Nationalringer Marcim Olejniczak lange mithalten musste aber nach 5 Minuten einen Überlegenheitssieg hinnehmen. Mit 2 - 5 unterlag Thomas Karnauke gegen Kai Schuler. Ahmad Shahab zeigte einen punktreichen Kampf in der 86 kg Klasse und siegte mit 22 - 9 gegen Tim Geier. Mit 7 - 6 siegte Tamirlan Bicekuev gegen Marco List und verkürzte nochmal in einem aufreibenden Kampf. Insgesamt 38 Punkte fielen im Kampf von Paul Nimmerfroh und Tilo Dicker, den der Ketscher mit 17 - 21 für sich entscheiden konnte. Dominic Elias unterlag dann dem Ketscher Trainer Christoh Ries mit 1 - 7 Punkten, ehe Frederick Linz mit einem Schultersieg den 11 - 14 Endstand herstellte.

Vorschau:
Am Mittwoch kommt es zum nächsten Kampf beim KSV Hemsbach, wo sich die ASV Ringer noch einmal den nötigen Schwung vor der der Spitzenbegegnung am Samstag, den 4. November gegen den SRC Viernheim holen müssen, um dem Primus Paroli bieten zu können.
Heimkampf am 04. November, Beginn 20.00 Uhr.
Vorkämpfe ASV Schüler gegen SRC Viernheim 17.30 Uhr.
ASV Landesliga vs. RSC Schönau 18.30 Uhr

 

Lokalderby gegen Weinheim

E-Mail Drucken PDF

Nach zwei Jahren kommt es am kommenden Samstag, 28. Oktober, wieder zum Nachbarschaftsduell zwischen den Gewichthebern des ASV Ladenburg und dem AC Weinheim. Um 19:00 Uhr treffen die beiden Mannschaften in der 2. Bundesliga aufeinander. Gegenüber der Auftaktniederlage gegen den KSV Grünstadt, müssen und wollen die die Ladenburger Stemmer steigern, damit am Ende mehr als die letztmaligen 336 Relativpunkte zu Buche stehen. Dafür rücken die beiden Nachwuchsheberinnen Kyra Loose und Vera Ma ins Team, welche sich am vergangen Wochenende auf den Landesmeisterschaften in einer guten Verfassung präsentierten. Außerdem im Aufgebot von Trainer Werner Rapp: Susanne Reinhardt, Martha Roß, Nico Wonisch, Luca Carboni und Lukas Roß. Da der AC Weinheim am ersten Wettkampftag frei hatte, lässt sich das Leistungspotential der Weinheimer Mannschaft nur schwer einschätzen, jedoch darf mit einem spannenden Wettkampfverlauf gerechnet werden.
Bereits um 17:00 Uhr tritt in der Bezirksliga Rhein-Neckar die zweite Mannschaft des ASV gegen die Weinheimer Reserve an.

 

Ladenburger gewinnen Mannschaftswertung

E-Mail Drucken PDF

Erfolgreiche Ausrichtung der Landesmeisterschaften der Schüler und Kinder
Der ASV Ladenburg richtete am vergangenen Samstag in der Lobdengauhalle die diesjährigen Baden-Württembergischen Landesmeisterschaften der Kinder und Schüler im Gewichtheben aus. Insgesamt 106 Kinder im Alter zwischen sieben und 15 Jahren kamen in die Römerstadt um sich und ihre Kräfte zu messen. Für den ASV selbst gingen zehn Nachwuchskräfte an die Hantel, wobei drei davon ihren allerersten Wettkampf bestritten.
Unter der Betreuung von Trainer Werner Rapp und Walter Schüßler zeigten sich die Sportler bestens vorbreitet und stellten einige neue Bestleistungen auf. Allen voran Elias Graze, der seine Zweikampfbestleistung gleich um sechs Kilogramm verbesserte. Dafür bewältigte er in sechs gültigen Versuchen 38 kg im Reißen und 50 kg im Stoßen. Damit gewann er souverän die Gewichtsklasse bis 50 kg bei den Kindern A (Jahrgang 2005+06).

Weiterlesen...
 


Seite 4 von 104