ASV Ladenburg

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Keine Chance gegen Speyer

E-Mail Drucken PDF

Nichts zu holen gab es für die Ladenburger Gewichtheber gegen die Reservemannschaft des AV 03 Speyer. Mit 309,2 zu 524,2 Relativpunkten unterlag man gegen den als Tabellenführer der 2. Bundesliga „Gruppe A" angereisten AV03 mit 0 zu 3 Gewinnpunkten.
Die Römerstädter mussten insgesamt vier Sportler für diesen Wettkampf ersetzten. Die beiden ASV-Heberinnen Kyra Loose und Vera Ma kamen auf Grund ihres Alters nicht zum Einsatz und greifen erst im nächsten Jahr wieder an die Hantel, Susi Reinhardt und Jonas Rau fehlten weiterhin verletztungsbedingt.
Dennoch zeigten die von Trainer Werner Rapp eingesetzten Sportler eine gute Leistung und machten über den gesamten Wettkampf nur fünf ungültige Versuche. Bester Ladenburger Stemmer war abermals der in dieser Saison sehr konstant hebende Nico Wonisch mit 80 Relativpunkten. Die beiden Geschwister Martha und Lukas Roß kamen beide auf die gleiche Punktzahl von 68 Relativpunkten. Aus der zweiten Mannschaft rückte Konstanze Werle abermals auf und steigerte ihren persönlichen Bestwert im Reißen auf 43 Kilogramm und im Stoßen steht ihre Bestleistung nun bei 59 Kilogramm. Mit dieser Leistung brachte sie 43 Punkte in die Wertung. Außerdem im ASV-Team Luca Carboni (33 Rel.) und Rüdiger Moser (17,2 Rel.).
Zu erwähnen ist auch, dass auf Speyrer Seite mit Leon Carvalho da Silva Prior der Enkel vom langjährigen ASV-Macher Erwin Prior sein Mannschaftsdebüt gab und mit 59 Punkten eine gute Leistung zum Ergebnis der Domstädter beitrug.
Die Gewichtheber des ASV Ladenburg überwintern nun auf dem sechsten Tabellenrang und reisen am 20. Januar 2018 nach München. Dort wollen sie sich gegen den Tabellenletzten wichtige Punkte für den Klassenerhalt sichern.

Für das Protokoll bitte auf das entsprechende Bild klicken.

alt