ASV Ladenburg

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Gegen starke Weinheimer nichts zu holen

E-Mail Drucken PDF

Im Duell gegen den AC Weinheim mussten die Gewichtheber des ASV Ladenburg auch im zweiten Saisonwettkampf in der 2. Bundesliga eine Niederlage einstecken. So wurde der Wettkampf mit 412 zu 471 Relativpunkten und damit mit 0:3 verloren. Dabei wurde es im Reißen spannender, als das Endergebnis vermuten lässt. Da die Weinheimer Athleten im zweiten Heberblock alle ihren dritten Versuch ungültig gestalteten, hatte Lukas Roß die Chance mit einer 10 Kilogrammsteigerung auf 132 kg den Reißpunkt zu sichern. Jedoch scheiterte er knapp an dieser Last, so dass die Bergsträßer auch das Reißen mit 171 zu 162 Relativpunkten gewinnen konnte.
Auf Ladenburger Seite kam erschwerend hinzu, dass neben dem verletzten Jonas Rau auch Neuzugang Susanne Reinhardt aus gesundheitlichen Gründen auf ihren Einsatz verzichten musste. Stark präsentierte sich eine Woche vor der Deutschen Meisterschaft Nico Wonisch, welcher mit 85 Punkten bester Ladenburger Heber war und im Reißen mit 83 kg und im Stoßen mit 102 kg jeweils eine neue Bestleistung aufstellte. Ebenfalls in guter Verfassung war Martha Roß, welche auf 69 Punkte kam. Kyra Loose und Vera Ma merkte man an, dass sie eine Woche zuvor mit den Baden-Württembergischen Meisterschaften einen Wettkampf hatten und so kamen sie auf 77 und 63 Punkte. Michael Rotzler sprang kurzfristig ein und erzielte gute 60 Relativpunkte, Lukas Roß kam auf 58 Punkte.
Bereits im Vorkampf gegen die zweite Mannschaft des AC Weinheim war es eine enge Kiste im Reißen, jedoch behielt auch hier der AC92 die Oberhand wie auch im Gesamtergebnis mit 38 zu 99,8 Relativpunkten. Ihr Wettkampfdebüt gab Konstanze Werle, welche 41 kg im Reißen und 54 kg im Stoßen in die Wertung brachte. Außerdem an der Hantel: Horst Münch, Eric Schwarz, Manuel Stelzenmüller und Yaser Khalof.
In der zweiten Liga steht am 11. November der wichtige Auswärtskampf beim KSV Langen für die Römerstädter an. Auf Grund der bisherigen Saisonleistungen Langens sind hier die ersten Gewinnpunkte im Rahmen des Möglichen für die Römerstädter.

Für das Protokoll bitte auf das entsprechende Bild klicken.

alt